Apple Pay – was bieten Banken?

Apple Pay – was bieten Banken? Apple Pay ist eine spezielle Form des mobilen Bezahlens, die allen Benutzern von Apple-Geräten wie iPhones, iPads, Apple Watches und Mac-Computern zur Verfügung steht. Diese Option ist sehr beliebt, da sie sehr einfach zu bedienen und sehr sicher ist. Dank ihm können Sie in Geschäften, Anwendungen sowie über das Internet bezahlen und verschiedene Kundenkarten, Coupons, Rabatte, Tickets usw. darin speichern, die Apple Pay anbieten. 

Was ist ApplePay?

Wie bereits erwähnt, ist Apple Pay ein spezielles Zahlungssystem, das von Apple entwickelt wurde. Beim Einkaufen müssen Sie lediglich das Gerät näher an das Terminal heranführen und bezahlen. Die Aktionen, die der Benutzer ausführen muss, ähneln denen, die beim Bezahlen mit einer gewöhnlichen Karte ausgeführt werden müssen. Das Bezahlen mit Apple Pay ist jedoch viel einfacher. Darüber hinaus sammelt die Anwendung nicht nur Debit- und Kreditkarten, sondern auch Kundenkarten, Tickets, Rabattcoupons und andere Karten. Darüber hinaus müssen Sie zum Zeitpunkt der Zahlung das Terminal überhaupt nicht berühren.

Wie verwende ich Apple Pay?

Bevor Sie das mobile Zahlungssystem zum ersten Mal verwenden, müssen Sie alle Ihre Karten zur Anwendung hinzufügen. Dies können Karten verschiedener Banken sein, aber nur solche, die eine Vereinbarung mit Apple haben. Auf den meisten Geräten können Sie bis zu 12 Karten eingeben. Bei älteren Modellen sinkt diese Zahl auf 8. Das Hinzufügen von Karten ist nicht kompliziert. Karten können gleichzeitig auf mehreren Geräten eingegeben werden, müssen jedoch auf jedem separat durchgeführt werden. Sobald Ihre Geräte eingerichtet sind, können Sie mit Apple Pay fortfahren. Das System kann sowohl im stationären Handel und Service, in diversen Verkaufsautomaten, als auch in Applikationen und Onlineshops eingesetzt werden.

Welche Banken bieten Apple Pay an?

Derzeit kann der Apple Pay-Dienst von Personen genutzt werden, die Karten und Konten bei den folgenden Banken haben:

  • Alior-Bank,
  • Bank Millennium, Bank Pekao, Bank Pocztowy,
  • BNP Paribas,
  • Citi Handlowy,
  • Credit Agricole,
  • Kurve,
  • DiPocket,
  • Edenrot,
  • Bank bekommen,
  • iCard,
  • ING Bank Śląski,
  • mBank,
  • monese,
  • N26,
  • Nestbank,
  • PKO-BP,
  • Santander,
  • Revolution,
  • SGB ​​​​- Genossenschaftliche Bankengruppe,
  • T – Mobile Bank.

Die Liste der Banken, die den Dienst Apple Pay anbieten, wird ständig länger. Deshalb lohnt es sich, die Situation im Auge zu behalten. Erwähnenswert ist auch, dass in Pekao Apple Pay eine Verknüpfung mit PeoPay möglich ist. Aktivieren Sie nach der Eingabe Apple Wallet und wählen Sie die damit verbundene PeoPay-Anwendung aus. Es ist keine Zahlungskarte erforderlich, und alle Transaktionen werden innerhalb von PeoPay abgewickelt.

Apple Pay Zahlungssicherheit

Viele Benutzer fragen sich, ob Apple Pay-Zahlungen absolut sicher sind. Es ist erwähnenswert, dass es absolut nichts zu befürchten gibt. Es besteht keine Gefahr, dass ein Unbefugter die Karte scannen und damit bezahlen könnte. Die Sicherheit wird durch eine spezielle, in das Gerät eingebaute Software gewährleistet. Jede Transaktion wird mit einem Code oder mit Face ID oder Touch ID bestätigt. Es ist auch mit einem einzigartigen Code verschlüsselt. So vermeiden Sie das Risiko, das beim Bezahlen mit einer gewöhnlichen Karte auftritt. Niemand kann mehrmals unbefugte kontaktlose Transaktionen durchführen.

Wenn ein Benutzer Face ID oder Touch ID nicht verwendet, kann es erforderlich sein, eine PIN einzugeben. Für noch mehr Sicherheit sollten Transaktionen und Zahlungen nicht über öffentliche, offene Wi-Fi-Netzwerke erfolgen.

Lohnt sich die Nutzung von Apple Pay?

Die überwiegende Mehrheit der Nutzer ist der Meinung, dass sich die Nutzung von Apple Pay auf jeden Fall lohnt. Solche Transaktionen sind schneller und viel sicherer als Kartenzahlungen. Es ist auch eine viel sicherere Lösung. Sie brauchen keine Brieftasche, nur ein mobiles Gerät. Wenn jemand sein Gerät verliert, ist das Geld nicht verloren. Ein Fremder kann keine Transaktionen mit einem Gesichtsscan oder Fingerabdruck autorisieren. Darüber hinaus können Sie mit Apple Pay auch Boni erhalten. Es gibt verschiedene Aktionen, bei denen Sie für eine bestimmte Zahlung einen Rabatt erhalten oder den Betrag zurückerstattet bekommen. Es lohnt sich, die offiziellen Portale und dort veröffentlichten Informationen zu verfolgen. Es lohnt sich, neue Lösungen zu verfolgen und einen Schritt nach vorne zu gehen. Die Technologie entwickelt sich so schnell, dass sie nicht stehen bleiben kann.

Die Zahlungsmethode Apple Pay ist eine sehr interessante Lösung. Benutzer loben diese Option und empfehlen sie weiter. Im Zweifelsfall lohnt es sich, die Informationen auf den offiziellen Seiten zu lesen, um einen vollständigen Einblick in die Situation zu erhalten. Es lohnt sich auch, Änderungen und neue Updates im Zahlungssystem zu verfolgen. Wie bereits erwähnt, schreiten Technologie und Fortschritt voran, und es können immer noch neue Lösungen auftauchen. Bei der Entscheidung für das Apple Pay-Verfahren lohnt es sich, anstelle der herkömmlichen PIN die Touch ID- und Face ID-Sicherheit zu wählen. Dies garantiert mehr Sicherheit.

Englisch Französisch Polnisch Spanisch